Erstes Heimspiel der neuen Saison

Erstes Heimspiel der neuen Saison

Die Erste 03.08.2017

Alemannia Aachen zu Gast in der SPORTCLUB Arena

Mit der Alemannia Aachen stellt sich gleich ein echter Traditionsverein beim SPORTCLUB zum ersten Heimspiel der Saison vor. Die Partie wird am Samstag, 5. August, um 14 Uhr angepfiffen. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende Partie freuen, zumal Aachen zwar zum Auftakt „nur“ 1:1 gegen Mönchengladbach II spielte, aber laut Information von SPORTCLUB-Trainer Guerino Capretti doch das dominierende Team war.

„Aachen hat eine neue Mannschaft, eine ganz andere als noch im Frühjahr, wo wir dort Remis spielten“, so „Rino“. Auch eine andere, wesentlich aggressivere Spielausrichtung ist erkannt worden. „Die Frage ist nur, ob die auch auswärts so auftreten oder etwas zurückhaltender spielen“, so der Trainer. „Wir sind aber auf alle Fälle vorbereitet.“

Ganz allmählich lichtet sich auch das Lazarett des SC Verl. Julian Schmidt und Julian Stöckner sind wieder im Training. Ob es allerdings schon für einen Platz in der Startelf reicht, ist fraglich. Ausfallen wird definitiv Daniel Mikic, der nicht nur zum Saisonauftakt gegen Viktoria mit einer starken Leistung glänzte. „Das ist wohl ein Muskelfaserriss“, gibt Capretti die ersten Verletzungsdiagnosen weiter. Doch die Alternativen seien da, heißt es seitens des Trainerstabs. „Das Personelle darf keine Ausrede sein. Alle unsere Spieler genießen unser volles Vertrauen, haben eine gute Qualität“, stärkt der Trainer dem Kader nicht nur den Rücken, sondern nimmt ihn damit auch gleichzeitig in die Pflicht. „Wir wollen die gute Leistung von Köln bestätigen, da wieder anknüpfen. Wir werden genauso agieren wie gegen Viktoria“, sagt er, „aber das müssen wir ohnehin in allen Spielen, um in dieser Liga zu bestehen. Gegen Aachen rechnen wir auf jeden Fall mit einem harten und engen Spiel.“

SC Verl

2 : 2

TSV Alemannia Aachen

Samstag, 5. August 2017 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 02. Spieltag

Schiedsrichter: Jonathan Lautz (Burbach); Zuschauer: 1411

Startaufstellung