SPORTCLUB startet in die Regionalliga

SPORTCLUB startet in die Regionalliga

Die Erste 28.07.2017

Erste tritt gleich zum Start beim Titelverteidiger Viktoria Köln an

Endlich geht es los: Samstag steht für den SPORTCLUB der erste Auftritt in der neuen Saison der Regionalliga West auf dem Programm – und es geht gleich zum Titelverteidiger Viktoria Köln. Um 14 Uhr ist Anpfiff im Sportpark Höhenberg.

„Die Vorfreude ist riesig“, kann es Verls Trainer Guerino Capretti gar nicht richtig erwarten, dass die Saison beginnt. „Auch die Jungs freuen sich, dass es endlich losgeht. Und dann gleich so ein Gegner.“ Respekt ist sicherlich vorhanden beim SPORTCLUB, denn der Meister hat sich gegenüber der Vorsaison noch einmal mit einigen Spielern verstärkt. Nach dem in der Relegation verpassten Aufstieg nehmen die Kölner offensichtlich einen neuen Anlauf auf die 3. Liga – auch wenn davon offiziell nicht gesprochen wird.

Auch wenn Capretti sagt, „wir wissen, was wir können und werden uns nicht verstecken“, ist ihm die Schwere des Saisonauftakts schon bewusst: „Wir wissen, dass wir einen guten Tag brauchen, um bei Viktoria Köln etwas zu holen.“ In der Vorsaison kassierte Verl im Hin- und Rückspiel jeweils ein 1:2.

Ob es diesmal besser für den SPORTCLUB läuft, wird auch davon abhängen, wie gut die Taktik aufgeht. Capretti sagt: „Wir werden nicht groß unseren Stil ändern.“ Das würde bedeuten, dass der SC Verl frisch und aggressiv ein frühes Attackieren möglichst schon in des Gegners Hälfte versucht. Damit ist der SC Verl zum Ende der vergangenen Saison gut gefahren, doch in der Vorbereitung klappte das Umschalten bei Ballverlust nicht so gut, Konter-Gegentreffer waren die Folge.

Auch personell kann „Rino“ nicht aus dem Vollen schöpfen: Daniel Schaal wird einige Wochen fehlen, er hat einen Syndesmosebandriss und muss „unters Messer“. Für Julian Schmidt und Julian Stöckner sowie Fabian Großeschallau kommt ein Einsatz noch zu früh.

Auch die Kapitänsfrage ist geklärt. „Jule“ Schmidt wird weiter Träger der Binde. Fehlt er, wird Jannik Schröder zum verlängerten Arm des Trainers auf dem Platz. Fällt auch dieser aus, ist Matthias Haeder der dritte im Bunde.

Foto: Jens Dünhölter

Viktoria Köln

1 : 0

SC Verl

Samstag, 29. Juli 2017 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 01. Spieltag

Schiedsrichter: Niklas Dardenne; Zuschauer: 892