Navigation
SPORTCLUB Verl · Offizielle Website

Erste: Zweiter Test - zweiter Sieg

Capretti-Team besiegt den SV Lippstadt verdient mit 4:1 (1:0)

Unsere Erste musste auf der Sportanlage von Germania Westerwiehe leider mal wieder ohne etliche verletzte bzw. verhinderte Akteure, dieses Mal waren es sieben, zum zweiten Test gegen den Oberligisten aus Lippstadt antreten. Dafür waren mit Cinar Sansar (FC Gütersloh) und Jakub Jarecki (zuletzt SC Hauenstein) wiederum zwei Gastspieler dabei.

Die erste Spielhälfte zeigte einen überwiegend in Ballbesitz befindlichen SCV und einen Gegner, der defensiv sehr geordnet agierte, gut verschob und die Verler kaum einmal brandgefährlich vor sein Tor kommen ließ.  Richtige Torchancen waren Mangelware, zumal sich der SVL offensiv kaum einmal in Szene setzen konnte/wollte und der doch etwas zu lange Rasen ein Tempo-Passspiel auch nicht zuließ. So dauerte es bis zur 38. Spielminute, bis die Kugel zum ersten Mal im Netz zappelte. Jannik Schröder war in der Defensive mal wieder hellwach, kam in Ballbesitz und spielte einen klasse langen Ball zu Cihan Özkara. Unser Neuzugang nahm den Ball irgendwie mit in Richtung gegnerisches Tor und ließ dem guten Lippstädter Keeper Frederic Westergerling keine Chance. Der SCV führte verdient mit 1:0, wurde dann aber zweimal nachlässig, und es kam zu zwei Möglichkeiten des Oberligisten, die aber beide von Gästeakteur Kevin Holz vergeben wurden (39. + 44.).

Im zweiten Spielabschnitt fiel recht schnell das 2:0. Ein toller Pass von Basti Müller kam zu Özkara in den Sechzehner, der legte kurz ab, und Gianluca Marzullo machte das, was ein Stürmer machen soll. Er zirkelte die Kugel aus zwölf Metern gekonnt neben den rechten Torpfosten (52.). Im Anschluss daran blieb Viktor Maier nach einem Steilpass durch Jan Klauke am Gästetorwart hängen, und dann reihten sich einige Unkonzentriertheiten bzw. Abstimmungsfehler unserer Jungs aneinander. Die Folge war der Anschlusstreffer nach einem Ballverlust im Mittelfeld durch den Ex-Verler Giacomo Serrone (58.) sowie die ein oder andere weitere Möglichkeit der Gäste um Trainer Stefan Fröhlich, die aber allesamt fahrlässig ausgelassen wurden.

Die letzten 25 Minuten gehörten dem SPORTCLUB. Der eingewechselte Cellou Diallo setzt sich auf dem linken Flügel durch, der Ball kommt zu Sansar, weiter zu Marzullo links neben dem Gästetor. Marzullo schließt ab, Pfosten, die Kugel prallt raus und Maier steht goldrichtig, 3:1 (66.). Zwölf Minuten später markiert Marzullo seinen zweiten Treffer nach einer scharfen Hereingabe durch Sansar von der linken Außenbahn, 4:1. Es folgt noch ein toller Angriff über Diallo, Sansar und Marzullo, der aber letztlich an Westergerling scheitert. Ein weiterer Treffer wäre vielleicht auch des Guten zu viel gewesen.

Bildergalerie