Navigation
SPORTCLUB Verl · Offizielle Website

SPORTCLUB empfängt am Freitag RWE

Ein Dreier soll her

Erinnern wir uns kurz an den vergangenen Samstag in Düsseldorf. Der SPORTCLUB trat die Reise in die Landeshauptstadt mit dem allerletzten Aufgebot an und hatte dabei sogar noch Akteure in seinen Reihen, die keinesfalls im Vollbesitz ihrer Kräfte waren. Dementsprechend präsentierte die Golombek-Elf im ersten Spielabschnitt eine unterirdische Leistung und lag zur Pause verdient zurück. Was aber dann nach dem Seitenwechsel passierte, darf man getrost als überragende Leistung einer funktionierenden Mannschaft bezeichnen. Die Jungs setzten die taktische Neuausrichtung des Trainerteams komplett um und kamen so noch zu einem von Leidenschaft und Einsatzwillen geprägten Erfolgserlebnis. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, wie ungemein wichtig dieser Auswärtssieg war, aber auch, dass uns weitere Punktgewinne gut zu Gesicht stehen würden.

Am Freitagabend erwarten wir nun zum Flutlichtspiel den gefühlten Bundesligisten Rot-Weiss Essen mit seinem Trainer Sven Demandt in der SPORTCLUB Arena. Für RWE ist die Saison bisher sicher nicht so gelaufen, wie man sich das vorgestellt hatte. Das Team von der Hafenstraße belegt mit 39 Punkten und einem Torverhältnis von 36:27 Platz acht der Tabelle. Allerdings hat Essen in der Rückrunde erst ein Spiel verloren und zwar mit 2:1 beim Tabellenführer Viktoria Köln. Aufmerksamkeit verdient besonders die mit Kapitän Benjamin Baier (5 Treffer), Marcel Platzek (11), Roussel Ngankam (6) und dem Ex-Wiedenbrücker Kamil Bednarski (4) stark besetzte Offensive. Aber auch die Defensive kann sich, bei erst 27 kassierten Gegentoren, mehr als sehen lassen. Wir werden also auf einen insgesamt kompakten Gegner treffen, der uns alles abverlangen wird.

Unsere personelle Situation hat sich unter der Woche wieder einigermaßen entspannt, so dass Golo gegebenenfalls sogar die Qual der Wahl haben könnte, was in den vergangenen Wochen ja eigentlich nie der Fall war. So oder so wollen unsere Jungs an die Leistung der zweiten Halbzeit vom vergangenen Samstag anknüpfen, um den hoffentlich wieder zahlreich erscheinenden SCV-Fans einen tollen Fußballabend unter Flutlichtatmosphäre zu bereiten. Also: Treffpunkt 19.00 Uhr, SPORTCLUB Arena.