Navigation
SPORTCLUB Verl · Offizielle Website

U16 lässt in Holzwickede Punkte liegen

Unzufriedenstellendes 1:1-Unentschieden

Wieder einmal lässt die U16 gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel Punkte liegen und muss im Heimspiel am 14. Spieltag der Bezirksliga gegen Holzwickede am Ende in ein 1:1-Unentschieden einwilligen.

In der ersten Halbzeit hatte die U16 das Spiel klar auf ihrer Seite; viele Angriffe führten in den Strafraum des Gastes. So konnte Agon Beqiri bereits nach zehn Minuten das verdiente 1:0 erzielen. Eine Kombination über die rechte Seite führte zu einer Flanke in den Strafraum, die vom gegnerischen Verteidiger nur unzureichend geklärt und von Beqiri dann im Tor untergebracht wurde. In der Folge entwickelte sich ein einseitiges Spiel mit vielen Angriffen auf Verler Seite. Einer dieser Angriffe endete in einer Drei-gegen-einen-Situation vor dem Holzwickeder Strafraum. In dieser Situation wusste sich der Verteidiger nur noch mit einem harten Foul zu behelfen; eine gelbe Karte aus seiner Sicht sicher eine glückliche Entscheidung. Trotz der Überlegenheit schaffte es der SPORTCLUB nicht, ein weiteres Tor nachzulegen.

In Halbzeit zwei ein verändertes Bild: Die U16 leistet sich viele technische Fehler im Spielaufbau und ermöglicht es dem Gegner so, in die Partie zu finden. Ein technischer Fehler am eigenen Strafraum führt dann auch zum 1:1-Ausgleich, da Holzwickede den Konter konsequent zu Ende spielt. Trotz aller Bemühungen schaffen es die Verler nicht mehr, einen erneuten Führungstreffer zu erzielen und müssen so mit dem einen Punkt leben.

Nächste Woche (26.03., 11 Uhr) geht es dann zum Spitzenspiel nach Sundern, wo man auf den Tabellenführer trifft, der in dieser Saison nur beim Hinspiel in Verl eine Niederlage hinnehmen musste.

Trainer Julian Rohen: „Leider haben wir heute nur eine Halbzeit lang guten Fußball gezeigt. Nach der Pause haben wir unsere Struktur verloren. Jetzt gilt es, das Spiel abzuhaken und sich voll auf das Spiel nächste Woche zu fokussieren.“

Kompodietas, Schaschkow, Richter, Brackmann (60. Aydas), Bee (72. Tafa), Beqiri , Harmann (41. Scharaf), Kaps,  Ahmeti, Ökte (67. Schabram)

Bildergalerie